Kooperation - St. Petersburg - Hamburg - Exkursion Tag 5


Blagoweschtschenski-Brücke Blagoweschtschenski-Brücke Schlossbrücke Schlossbrücke
Bild 1 & 2: Brücke Blagoveshchensky Most
Bild 3 & 4: Brücke Dvorcovyj Most

Freitag, 30.05.2014

00:30 Uhr: Henning Juhl und Bettina Ammer wandern den Newski Prospekt hinunter und beobachten das traditionelle Öffnen der Brücken um 1 Uhr 25 (Durchfahrt der Schiffe vom Ladogasee zur Ostsee). Als gebürtiger St. Petersburger läuft man nachts mindestens einmal im Jahr entlang der Neva und beobachtet dieses Schauspiel.

Exkursion 2014 Bild 01
Kunstkammer
Exkursion 2014 Bild 02
Brandenburger Tor
Exkursion 2014 Bild 05
Kolosseum
Exkursion 2014 Bild 04
Schlossbrücke

Ende Juni wird es in St. Petersburg nachts fast nicht dunkel: Es sind die "Weißen Nächte". Man kann sich vorstellen, dass die St. Petersburger aus dem Spaziergang entlang der Neva ein Volksfest machen. Doch da es in dieser Nacht "Cats and Dogs" regnet und sehr dunkel ist, beschränken wir uns auf die beiden schönsten Brücken und gehen gegen 2 Uhr 30 stark durchnässt zurück ins Hotel.

Vier Stunden später treten wir die Rückreise an.

8:40 Uhr: Vera Rashich begleitet uns zum Flughafen. 12:15 Uhr Abflug nach Hamburg, mit Rossiya Airlines und einer Antonov. Bereits um 12:30 Uhr sind wir zurück in Hamburg.

Unser Fazit: Die vier Tage in St. Petersburg haben uns reicher an Erfahrungen mit unserem russischen Nachbarn gemacht. Wir hoffen, gemeinsam weitere Anknüpfungspunkte für den russisch-deutschen Austausch finden zu können, um so die zukünftige Kooperation zu festigen und weiter zu entwickeln. Wir freuen uns auf den Gegenbesuch von Vera Rashich und ihren Kollegen im Herbst 2014.


Berufliche Schule Farmsen | Impressum & Datenschutzerklärung