Die Produktion eines Zeichentrickfilms

Ein Projekt der TG V9b / 2. Halbjahr 2010

Das Fach Bildende Kunst wird infolge der Oberstufenreform am Beruflichen Gymnasium mit der Fachrichtung Technik lediglich in der Vorstufe unterrichtet. Als zweistündiges Fach bietet es nur bedingt den zeitlichen Rahmen für größere Arbeiten. So war die Erstellung eines Zeichentrickfilms innerhalb des zweiten Halbjahres eine auch experimentelle Projektidee, welche die Schülerinnen und Schüler der Klasse zum erfolgreichen Abschluss brachten.

Um Erkenntnisse über die erforderliche Bildfrequenz zu gewinnen, dienten im Fach Technik gegen Ende des ersten Halbjahres exemplarische Labormessungen. Eine derartig hohe Anzahl von Bildern für nur eine einzige Sekunde eines Filmintervalls verlangte nach weiteren Überlegungen. Hier halfen Recherchen zur Geschichte des Zeichentrickfilms sowie grundsätzliche Gedanken zur ökonomischen Gestaltung einer Szene im Seminarfach. Auch sollte ein Trickfilm als mögliche methodische Variante für eine spätere Präsentationsprüfung im Abitur ebenfalls im Blick behalten werden.

VideoMein Film
Team:Ansgar Janssen, Florian Scheffler
Pascal Matuszies, Kim-Jerome Gothmann
Medieninfo:
Codec:Windows Media Video 9
Auflösung:1280 * 720 px
Dateigröße:10.9 MB
Anschauen:http://youtu.be/u8yyoPjHkHs

 

VideoEis und Schnee
Autor:Daniel Schiwek
Medieninfo:
Codec:MPEG-4 Video (DX50)
Auflösung:1920 * 1080 px
Dateigröße:21,4 MB
Anschauen:http://youtu.be/_OyIDKzE-dk

 

VideoEyo
Team:Sergej Roppelt, Maxim Nenadkewitsch
Medieninfo:
Codec:MPEG-4 Video (DX50)
Auflösung:320 * 240 px
Dateigröße:2,8 MB
Anschauen:http://youtu.be/ju8h6mW6NWU

Berufliche Schule Farmsen | Impressum & Datenschutzerklärung