OSOW - Projekt 2017

Gemeinsames Europäisches Projekt der Uhrmacherschulen in Hamburg, Ringsted und Espoo

Es war wieder so weit. In den vergangenen 2 Wochen haben die Uhrmacher aus mehreren Uhrmacherschulen Nordeuropas ein gemeinsames Projekt durchgeführt. Skeleton watch movement (Deutsch: Skelett-Uhrwerk) lautet der Titel.

16 Personen aus 3 Ländern modifizierten ein schweizer Uhrwerk nach eigenem Design und fertigten Platinen in Handarbeit. Enstanden sind dabei einzigartige Beispiele von Skelettuhrwerken, die anschließend in Armband oder Taschenuhr- Gehäuse eingebaut werden.

Gezeigt werden hier die Exemplare, die von deutschen und finnischen Teilnehmern in Hamburg, Ringsted (Dänemark) und Espoo (Finnland) gemacht wurden.

Vielen Dank an unsere Partnerschulen aus dem Netzwerk Open Schools Of Watchmaking.

Gefördert wurde das Projekt über Mittel aus dem Erasmus+ Programm der Europäischen Union.