Projekte Goldschmiede - Styles Messe


Nachwuchsausstellung der Goldschmiede: FISCH³
Logo

Schülerinnen und Schüler des 2. Lehrjahres der Goldschmiede waren auf der Styles Messe Link mit einem Stand vertreten und präsentierten ihre Arbeiten einem breiten Publikum.

Maike Schultz und Friederike Osterloh, die Fachlehrerinnen der G16 Goldschmiede: „Unsere Auszubildenden sind gemeinsam eingetaucht in die Unterwasserwelt. Sie haben kreativ die Schätze des Meeres in Ihren Fokus genommen und das Projekt FISCH³ gestartet. Der FISCH³ ist eine Idee, die im Team geboren wurde. Für Goldschmiede ist es etwas ganz Besonderes, gemeinsam an einem Objekt und einem Thema zu arbeiten und in diesem Rahmen kreativ zu werden.” Die Goldschmiede kommen aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg. Das Logo hat die Auszubildende Gesa Pickbrenner als visuelle Überschrift für die Ausstellung entwickelt.

Alle Schmuckelemente wirken wie Fundstücke aus der Unterwasserwelt: Ein Tintenfisch, der eine Perle umschlingt, ein Raubfisch, der seine Besitzerin zum fressen gern hat, der Wellenschlag hat die Ohrringe geformt. Eine Perle als Frucht des Meeres, die von einem Ring gefasst wird, ein Fisch, dessen Schwimmblase eine klare Bergkristallkugel ist oder die Tentakel eines Kalmar werden zu einem silbernen Armreifen, dessen Rücken mit dunklen, glitzernden Steine besetzt ist. Eine Wasserschildkröte, deren Rückenpanzer aus einer Tagua-Nuss gefräst wurde und viele besondere Fische und Formen , die der Fantasie entsprungen sind.

Der Rahmen: Alle 13 Schmuckstücke müssen in nur einer Berufsschulwoche angefertigt werden. Zu den erforderlichen Fertigkeiten zählen schmieden, löten, walzen, nieten, mattieren, polieren, feilen und fräsen. Neben diesen Grundkenntnissen war die gemeinsame, kreative Arbeit an dem Thema FISCH³ der Schwerpunkt bei der Ausstellung auf der Verbrauchermesse. Die Lehrlinge im 2. Lehrjahr haben in dieser Ausbildungsphase somit ihre Grundkenntnisse, Teamfähigkeit und Kreativität trainiert.

„Für uns ist das etwas Besonderes gewesen, ein Thema zu finden mit dem alle etwas anfangen können und dann gemeinsam in einem Raum an einer Sache zu arbeiten. Eine Teamarbeit mit Fachfreunden, die zu hoher Konzentration und Kreativität an allen Werktischen geführt hat. Für uns war das ein schönes Erlebnis”. Auszubildende GO 2 (Goldschmiede des 2. Lehrjahrs).

 Bild 01
Hamburg Schnelsen
 Bild 02
Der Messestand
 Bild 05
Aus vielen mach eins
 Bild 04
Ohrhänger
 Bild 05
Kettenanhänger
 Bild 06
Armband
 Bild 07
Fisch
 Bild 08
Tiefseefisch
 Bild 09
Ring & Anhänger
 Bild 10
Rochen
 Bild 11
Fisch
 Bild 12
Meeresschildkröte
 Bild 13
Armreif
 Bild 14
Fisch
 Bild 15
Seeanemonen-Ring
 Bild 16
Silberne Ohrhänger

Berufliche Schule Farmsen | Impressum & Datenschutzerklärung