Berufsfachschule Uhrmacher

Qualität & Zertifizierung

Die G 16 dreht zertifiziert an der Uhr!

In nur 6 Monaten hat die G 16 ihre Uhrmacher-Werkstätten zu einer zertifizierbaren Ausbildungsschule umbauen lassen. Die Zukunft für die Auszubildenden beginnt jetzt, damit die führenden Markenuhrenhersteller hier ausgebildete Uhrmacher finden, die ihre Spezialuhren reparieren können und dieses dann auch dürfen.

Bild 1: Zertifizierung Bild 2: Zertifikat

Mit der jetzigen Zertifizierungsanforderung der großen Hersteller wird nur noch solchen Betrieben erlaubt diese Uhren zu reparieren, die das festgesetzte Wissen und die passenden Werkzeuge besitzen. Die Hersteller wollen so sicherstellen, dass ihre mittlerweile hochaufwendig und kompliziert gebauten Uhren nur von solchen Uhrmachern repariert werden, welche die dafür nötigen handwerklichen Fähigkeiten und die nötigen Werkzeuge haben.

Uhrmacherschule an der G 16 wurde zertifiziert

Zertifikat des Zentralverbandes

Anerkennung der Ausbildung durch Landesinnungsmeister Schulze

Artikel des HIBB

Webseite Zentralverband für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik

Die drei besten Uhrmacher-Auszubildenden 2016 kommen von der G16!

Die Berufsfachschule Uhrmacher stellt die besten drei Auszubildenden im Uhrmacherhandwerk Hamburgs 2016! Zum dritten Mal ist es der Uhrmacherschule der Beruflichen Schule Farmsen gelungen, die besten Auszubildenden des Jahrgangs hervorzubringen. Schon in den 2 Bundessiegerjahren 2013 und 2015 erreichte die Uhrmacherschule jeweils die ersten Plätze. Und diesmal wurden sogar die drei vordersten Plätze besetzt. Diese Bilanz zeigt, dass unsere Auszubildenden hier ein Handwerk lernen, das Zukunft hat.

1. Landessieger Philipp Otto

2. Landessieger Kai Martens

3. Landessieger Jonas Wuppermann

Hamburger Handwerk feiert 92 Spitzennachwuchskräfte

Bundessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2015

Der bundesweit beste Uhrmacher kommt zum zweiten Mal innerhalb von 3 Jahren aus Hamburg! Daniel Schmitz ist der stolze Sieger. Der erst 19jährige hat seine dreijährige Ausbildung an der Uhrmacherschule der Beruflichen Schule Farmsen absolviert. Der Bundeswettbewerb wurde in den Werkstatträumen der Schule im Jahr 2015 zum ersten Mal ausgetragen.

Der bundesweit beste Uhrmacher kommt aus Hamburg!

Senatsempfang für Hamburgs Nachwuchs-Elite im Handwerk

Hamburg, deine Spitzenhandwerker! Am 8. Februar war die Riege der Bundessiegerinnen und Bundessieger zum Empfang im Bürgermeistersaal! Eingeladen hatte der Senat. Senator Rabe und Präsident Katzer ehrten die Besten der Besten im 64. Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks.

Senatsempfang für Hamburgs Nachwuchs-Elite im Handwerk

Bericht des HIBB über den Senatsempfang

In der 'Goldschmiede Zeitung', dem offiziellen Organ des Zentralverbands für Uhren, Schmuck und Zeitmesstechnik, ist ein Bericht über den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2015 erschienen.

Goldschmiede Zeitung, Ausgabe 01-2016

Bild 1: Landessieger Bild 2: Urkunde
Bundessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2013

Zum bundesweiten Leistungswettbewerb traten 2013 die besten Jung-Gesellinnen und -Gesellen aller Bundesländer an. Den 1. Platz der Uhrmacher belegte unser ehemaliger Schüler Patrick Thernes!
Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung, und Josef Katzer, Präsident der Handwerkskammer Hamburg, ehrten ihn und weitere erfolgreiche Teilnehmer auf einem Senatsempfang.

Pressemitteilung der Handwerkskammer Hamburg

Deutschlands Beste: Uhrmacher Patrick Thernes

Bild 1: Senatsempfang Bild 2: Urkunde

Ehemalige Schüler der Uhrmacherschule Hamburg
Ehemalige
Wer sich dafür interessiert, wo eigentlich die Abgänger unserer Schule Arbeitsplätze gefunden haben, der kann sich diese Liste anschauen.
mehr erfahren…

Berufliche Schule Farmsen | Impressum & Datenschutzerklärung